Traditional Thursday #180: Chastain - The Voice Of The Cult

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Traditional Thursday #180: Chastain - The Voice Of The Cult

      Chastain waren vor geraumer Zeit bereits einmal zu Gast in unserem Traditional Thursday, doch nach mehreren Jahren der Absenz möchte ich den Amerikanern an dieser Stelle einmal wieder eine Bühne bieten. Hatten wir seinerzeit einen Blick auf das Debutalbum "Mystery Of Illusion" geworfen, so ist es heute der 1988 veröffentlichte vierte Streich der Gruppe, der auf den Titel "The Voice Of The Cult" hört und dessen Titeltrack heute im Fokus stehen soll. Das Line-up war zwischen diesen beiden Outputs fast identisch geblieben, lediglich Drummer Fred Coury hatte die Gruppe anno ’86 für Cinderella verlassen - eine kommerziell vermutlich sinnvolle, musikalisch allerdings ruinöse Entscheidung - und war durch Ken Mary (bekannt von Accept und Alice Cooper, heute tätig für Fifth Angel und Flotsam And Jetsam) ersetzt worden.

      Musikalisch hatten Chastain inzwischen natürlich ihren eigenen Stil gefunden und so kann "The Voice Of The Cult" als das letzte der klassischen Alben der Band gelten, ehe man mit dem Nachfolger "For Those Who Dare" den Weg in die Mittelmäßigkeit antrat, von der man sich die gesamten Neunziger hindurch nicht mehr befreien konnte. Auf dem hier vorgestellten Silberling aber regiert noch einmal der klassische, heroisch angehauchte Power Metal amerikanischer Spielart, wobei der Epik zu keinem Zeitpunkt die Härte oder die musikalische Integrität der Band geopfert wird; ganz im Gegenteil lassen sich stellenweise sogar gewisse Thrash Metal-Elemente ausmachen, die der Band sehr gut anstehen. Der Titeltrack der Platte überzeugt mit den typischen Qualitäten der Gruppe, den energiegeladenen Vocals von Leather Leone und den Leads von David Chastain, die genau das richtige Maß an Technizität einbringen, aber auch mit einem großartigen Refrain, dem sich wohl kein Liebhaber qualitativ hochwertigen Power Metals entziehen wird. Leider konnten Chastain an derartige Höchstleistungen kaum mehr einmal zu hundert Prozent anschließen, sodass Neueinsteigern die ersten vier Alben definitiv am eindringlichsten ans Herz gelegt seien.

      Strapped on the table
      The operation begins
      Caught in the fable
      The doctor is in...

    Copyright © Rammrocker
    All rights reserved