Kotzer der Woche #188: Parkway Drive - If a God can bleed

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kotzer der Woche #188: Parkway Drive - If a God can bleed

      Und mal wieder trifft es eine Band mit der ich mich zugegebenermassen wenig auskenne. Wobei mich hier mal wirklich die Meinung der Parkway Drive Fans interessieren würde denn wenn ich diesen Song blind gehört hätte, hätte ich ihn niemals den Australiern zugeordnet. Sind Parkway Drive nicht eigentlich Metalcore? Warum klingt die Nummer dann eher wie eine schlechte Kopie von Korn um nicht sogar zu sagen wie seltsamer Hip Hop? Fühlt sich an als würde mal wieder eine Kult Metalcore Band ihren ursprünglichen Stil komplett verraten (*Hust* Bring me the Horizon *Hust*). Aber was weiß ich schon, da ich nie wirklich mit ihnen warm geworden bin. Die Parkway Drive Fans dürfen mich hier gerne eines besseren belehren oder stimmen mir vielleicht sogar zu. So oder so find ich die Nummer einfach nur seltsam.

      Why so serious?
    • Ohne jetzt Parkway Drive-Fan zu sein, kann ich zu dem Thema doch beitragen, dass die Band in den letzten Jahren einen massiven Stilwechsel durchlaufen hat (ohne dass sie dabei qualitativ viel gewonnen hätte). Die Australier haben zwar schon immer auch mal links und rechts geschielt und hie und da ein paar Elemente außerhalb der Metalcore-Schublade integriert, aber die letzten beiden Alben hatten, soweit ich das mitbekommen habe, mit Core eigentlich gar nichts mehr zu tun.

      Könnte man sicherlich als "Verrat" bezeichnen, wobei ich Verrat am Core niemandem übel nehme.
      Strapped on the table
      The operation begins
      Caught in the fable
      The doctor is in...

    Copyright © Rammrocker
    All rights reserved