Traditional Thursday #189: Presage - Silence On Crève

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Traditional Thursday #189: Presage - Silence On Crève

      Der Winter ist zurückgekehrt diese Woche, in den südlichen Gefilden Deutschlands hat es sogar nochmal geschneit und da bekommt der Verfasser dieser Kategorie doch manchmal Lust auf etwas Gesetzteres, stärker psychedelisch Angehauchtes als die hier normalerweise servierte Kost. Deshalb befassen wir uns diese Woche mal wieder mit einem überaus unbekannt gebliebenen Act, der, soweit ich das überblicken kann, nicht einmal den Metal Archives bekannt ist. Konkret handelt es sich um die Franzosen von Presage, die sich 1983 in Bucilly, knapp an der Grenze zu Belgien, gründeten. Den Kern der Band bildeten ursprünglich die Brüder Alain, Daniel und Marcel Ferrier, doch schwankte im Laufe der ja ohnehin nur kurzen Karriere der Gruppe sowohl die Zahl der Bandmitglieder als auch die Personen, die konkret Teil der Kapelle waren, mehr oder minder konstant; auf keinen zwei Outputs der Formation ist ein und dieselbe Besetzung zu hören.

      Nichtsdestominder brachte es die Band von 1985 bis 1987 in jedem Jahr auf eine Singleveröffentlichung, der im letzten Jahre sogar noch das Studioalbum "Casse Toi Chez Ta Mère" folgte. Der hier vorgestellte Song, "Silence On Crève", dagegen stellte die erste Single dar, die man von den Franzosen zu hören bekam, und lieferte, ganz im Widerspruch zu zeitgenössischen Strömungen, weder hartes Geholze noch Radio-verdächtigen Kitsch, sondern einen bescheiden-verträumten Sound, der geradezu noch aus dem vorigen Jahrzehnt zu stammen schien und beinahe eher als Rock denn als Metal zu betiteln ist, wenngleich Elemente beider Richtungen einflossen. Nicht zuletzt die Art und Weise, wie das - tatsächlich sehr präsente - Keyboard eingesetzt wird, hat mit den Anbiederungen der soften Metal-Vertreter der Achtziger wenig gemein. Leider gelang es Presage selbst mit fertigem Studioalbum nicht, einen Plattenvertrag an Land zu ziehen und so löste man sich schließlich 1994 auf. Nichtsdestoweniger bleiben von der Gruppe einige schöne Songs, die einen guten Soundtrack zu kalten, verschneiten Winternächten abgeben.

      Strapped on the table
      The operation begins
      Caught in the fable
      The doctor is in...

    Copyright © Rammrocker
    All rights reserved