Kotzer der Woche #70: Alestorm - Fucked With An Anchor

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kotzer der Woche #70: Alestorm - Fucked With An Anchor

      Ich darf euch heute die siebzigste Ausgabe des Kotzers der Woche präsentieren. Wahnsinn, wie viele schlechte Songs es gibt. :ill:

      Selbstverständlich ist ein schlechter Song nicht für jeden gleich ein schlechter Song. Es ist eben immer Geschmackssache.
      So kann ich mir gut vorstellen, dass der heutige Song bei einigen von euch ganz passabel ankommt.

      "Fucked With An Anchor" von der Band Alestorm ist simpel, hat einen eingängigen Rhythmus
      und er schweißt auf den Konzerten der Band die Masse alleine dadurch zusammen,
      da es üblich ist während des Songs den Mittelfinger zu zücken, zu erheben und den Refrain mit zu grölen.
      Insbesondere wenn der persöhnliche Alkohollevel sich schon der "Party Band" entsprechend im oberen Bereich befindet.

      Ich bezeichne Alestorm als "Party Band", weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sie auch nur einen "seriösen" Song vorweisen können.
      Vor ein paar Jahren habe ich sie mal im Backstage München gesehen und da waren sie in Ordnung. Wirklich eine sympathische Band.
      Sie kamen nach der Show raus zu den Fans, man konnte Fotos mit ihnen machen und so weiter. Was sie nicht waren ist "Metal".
      Obwohl sie offiziell eine "Folk-Metal Band" sind.
      Ein paar der Songs fand ich auch durchaus lustig und unterhaltsam. Mir gefällt auch die riesige Gummiente, die sie auf der Bühne aufblasen.
      Doch immer dieses "Fuck, fuck, fuck" und Mittelfinger zeigen... das muss echt nicht sein.
      Wenn man den Text des heutigen Songs dann noch genauer betrachtet, bekommen sie zusätzlich einen Minuspunkt aufgrund ihrer vulgären Ausdrucksweise.
      Nicht mein Geschmack.

      Zum Abschluss noch ein paar Fakten:

      Alestorm ist eine schottische Band die 2004 unter dem Namen "Battleheart" gegründet wurde. 2007 haben sie sich dann umbenannt in Alestorm.

      Der Song "Fucked With An Anchor" erschien 2017 auf dem Album "No Grave but the Sea".

    • Naa, bin da eher bei Sara. Ich finde schon dieses Party-Image immer nur schwerlich zu ertragen. Sicher, wenn man seine ersten drei, vier Bier intus hat, feiert man sowas wahrscheinlich, aber wenn ich mich erst zusaufen muss, damit ich mit einer Truppe etwas anfangen kann, dann kann ich auch gleich anfangen, beliebige bayerische Volksfest-Kapellen zu hören, die setzen nämlich genau auf dasselbe Prinzip.
      Strapped on the table
      The operation begins
      Caught in the fable
      The doctor is in...

    Copyright © Rammrocker
    All rights reserved